Eierlikörtorte

Boden

  • 1 Biscuit-Boden (ggf. fertig)

Creme

  • 6 Eier
  • 90 g Zucker
  • 70 g Mehl
  • 20 g Kakaopulver
  • 9 Blatt Gelatine
  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Puderzucker
  • 2 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Dr. Oetker ParadiesCreme Stracciatella
  • 1 Pck. Frischkäse
  • 1/4 Liter Eierlikör
  • 500 g Schlagsahne

Deko

  • 2 Pck. Waffelröllchen mit Schokolade, á 100 g
  • 2 EL Schokoladenraspel

3 Eier mit 3 EL Wasser schaumig schlagen. Zucker 3-4 Minuten unterschlagen. Mehl und Kakao dazusieben und vorsichtig unterheben.

Den Biscuitteig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (26 cm Ø) streichen. Im vorgeheizten Backofen 200°C, 15-20 Minuten backen. Auskühlen lassen (entfällt bei einem fertigen Tortenboden).

Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Butter, Puderzucker und Vanillinzucker cremig rühren. Die übrigen 3 Eier trennen.
Eigelb und Eierlikör, bis auf 2 EL, in die Buttermischung rühren. Gelatine ausdrücken, bei milder Hitze auflösen und langsam unter die Masse rühren. Masse leicht gelieren lassen, Frischkäse dazugeben. Inzwischen die Sahne mit der Paradiescreme (statt Milch) steif schlagen. Eiweiß ebenfalls steif schlagen. Nun erst die Sahne, dann das Eiweiß unterheben.
Als Tortenrand die Waffelröllchen um den Biscuit legen, Röllchen abwechselnd mit der Schokoseite nach oben und unten senkrecht aufstellen.
Anschließend die Likör-Sahne einfüllen und glatt streichen. Mit dem übrigem Eierlikör beträufeln und zum Abschluss die Schokoraspeln darüber streuen.

Die Torte im Kühlschrank 4-5 Stunden fest werden lassen (am besten über Nacht).

Waffeln

Der Teig

  • 250g Butter
  • 100g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 500g Mehl (oder 150g Mehl + 150g Mondamin)
  • ca. 1/2 Liter Wasser (oder 450ml Milch)

Alles zu einem Teig verrühren. Der Teil sollte nicht zu fest und nicht zu flüssig sein. Vorsichtig mit Wasser bis zur gewünschten Konsistenz anreichern.

Struwen mit schmierigen Kartoffeln

  1. Struwen (für 4 Personen)
  • 500 g Mehl
  • 1 P (40g) Hefe
  • 2 EL Zucker
  • 3/8 l Milch
  • 125 g Rosinen
  • ½ TL Salz
  • 1 Ei

Schmierige Kartoffeln

  • Kartoffeln
  • 25 g Butter/Margarine
  • 25 g Mehl
  • ¼ l Milch (oder gemischt mit Brühe)
  • Senf
  • 1 TL Essig
  • Salz, Muskat

Zubereitung Struwen
Die Hefe mit etwas lauwarmer Milch aufgehen lassen. Das Mehl in eine Schüssel sieben und alle Zutaten einschließlich der aufgegangenen Hefe, hinzugeben und mit der lauwarmen Milch anrühren.
Der Teig muss mindestens 1 Stunde gehen.
Nach dieser Zeit das Fett in einer Pfanne erhitzen und Plätzchen mit ca. 8-10 cm Durchmesser auf etwas mehr als 1/3 Hitze backen.

Zubereitung Schmierige Kartoffeln/Senfsauce
Kartoffeln vorkochen, abkühlen lassen und in Scheiben schneiden.

Für die Senfsauce die Herdplatte für kurze Zeit auf volle Stufen stellen. Sobald der Topf anfängt heiß zu werden, die Platte auf die zweitkleinste Stufe stellen und die Butter so lange erhitzen, bis sie kaum noch Blasen schlägt, also geklärt ist.

Nun das Mehl einstreuen und mit einem flachen Schneebesen mit der Butter zu einer glatten Masse verrühren. Noch etwas schwitzen lassen, damit das Mehl quellen kann. Bei hellen Saucen darauf achten, dass die Mehlschwitze nicht anfängt zu bräunen.
Milch (oder gemischt mit Brühe) in einem dünnen Strahl unter ständigem Rühren hinzugeben.
Zum Kochen bringen und ca. 10 Minuten kochen lassen.

Anschließend die kalten Kartoffelscheiben hinzugeben und nochmals erwärmen lassen.

Mit Mehl und Milch eine Mehlschwitze anrühren und mit Senf und einem kleinen Schuss Essig abschmecken.

Tzaziki (Tupper)

Zutaten

  • 1 Salatgurke
  • 2-5 Knoblauchzehen
  • 500 g Joghurt
  • 500 g Quark
  • 1 EL Frisch getruckneten Dill
  • Salz

Zubereitung
Gurke und Knoblauch beliebig klein Schneiden oder hacken.
Dann mit Joghurt, quark und den Gewürzen verquirlen.

Pizzasuppe

Zutaten

  • 500 g Hack / Mett
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Dosen pürierte Tomaten
  • ½ l Sahne
  • 2 Ecken Schmelzläse
  • Pizzagewürz, Paprika scharf, Salz, Pfeffer, Tabasko, Oregano
  • Pilze

Zubereitung
Das Hack/Mett mit Zwiebeln anbraten, die Tomaten und die Sahle hinzugeben.
Schmezkäse zerschmelzen und beifügen, anschließend würzen.